3 wichtige Voraussetzungen, um digitaler Nomade zu werden

Ein Leben als digitaler Nomade ist im Trend, daran bleibt kein Zweifel. Das Leben lang durch die Welt reisen, das dazu notwendige Geld ortsunabhängig online verdienen und zwischendurch regelmäßig die Seele baumeln lassen – all das klingt auch wirkich verlockend!

Verläuft das Leben eines digitalen Nomaden aber wirklich so simpel und paradiesisch? Nicht unbedingt. Als digitaler Nomade brauchst du eine Menge Durchhaltevermögen, ein klar definiertes Berufsbild und eine ordentliche Portion an Willen. Denkt man gar nicht, oder? Wie genau du diese wichtigen Eigenschaften aber einsetzen musst, um als digitaler Nomade unterwegs sein zu können, erfährst du in diesem Artikel.

Hast du’s einmal raus, läuft das Leben als digitaler Nomade übrigens tatsächlich recht simpel und paradiesisch ab. Zumindest meistens…

cartoon-2898206_640.png
Klischee erfüllt: Mit Laptop am Strand arbeiten? Die Digitalisierung macht’s möglich.

Voraussetzung #1: Durchhaltevermögen

Durchhaltevermögen ist als digitaler Nomade das A und O. Denn einfach ins Flugzeug steigen und einen Laptop mitnehmen ist nicht wirklich schwer. Aber: Sich in karibischen Verhältnissen zur Arbeit bewegen, weil ein Projekt abgeschlossen werden muss? Schwierig. Deshalb achtet darauf, dass ihr euch eine Arbeit aussucht, die ihr wirklich gern macht. Dann wird es euch wesentlich leichter fallen, auch teils ungeliebte Projekte zu bearbeiten. Denn die Sache an sich macht Freude. Und mit dem nötigen Durchhaltevermögen kommt ihr umso schneller zurück zu angenehmeren Aufgaben.

Voraussetzung #2: Der klar definierte Beruf

„Digitaler Nomade“ zu sein beschreibt einen Lifestyle, keinen Beruf. Wenn ihr also als solcher unterwegs sein möchtet, heißt das, ein ortsunabhängiges Leben in Selbstbestimmung und Freiheit führen zu wollen. Das umschließt noch keinen Beruf!

Wählt daher einen Beruf aus, der euch wirklich erfüllt. Die meisten digitalen Nomaden beginnen ihre Karriere beispielsweise als Freelancer und „verkaufen“ ihre Skills in einer Sache, die sie richtig gut können. Texter, Designer oder Programmierer sind da nur die Spitze der Fahnenstange.

Entscheidest du dich für den Beruf als Freelancer, hast du außerdem die besten Voraussetzungen, um später ein passives Business aufzubauen: Du lernst, deine Skills gezielt einzusetzen und erfährst immer mehr über deine Zielgruppe – darunter auch dringende Bedürfnisse. Dazu später ein digitales Produkt zu erstellen wird dir auf diesem Weg aus zweierlei Gründen viel leichter fallen:

  1. Du hast bereits Kontakte in die entsprechende Branche und dir einen guten Ruf verschafft.
  2. Du kennst die Insights deiner potentiellen Kunden und kannst das Produkt somit viel besser darauf anpassen.

Du siehst: Als Freelancer ins Digitale Nomaden-Leben einzusteigen ist wahrscheinlich die beste Variante, die du aktuell wählen kannst.

Wenn du lernen willst, wie du als Freelancer auf schnellstem Wege erfolgreich werden willst, trage dich für dieses kostenfreie E-Book ein:

Voraussetzung #3: Der absolute Wille

Der Wille kann bekanntlich Berge versetzen – und das trifft auch in diesem Fall zu. Wahrscheinlich wirst du in deinem direkten Umfeld nicht unbedingt viele Unterstützer für deine Pläne finden – immerhin ist dieser Weg noch nicht im Mainstream angekommen und somit für die meisten Menschen dort draußen reichlich unbekannt. Vielleicht wirst du Gegenwind zu spüren bekommen und drohst, einzuknicken.

Da hilft nur Eines: Der absolute Wille, deine Pläne durchzuziehen! Verankere deine Ziele fest in deinem Kopf und lasse dich nicht von deinem Weg abbringen. Gelingt dir schon dieser eine Schritt, erfüllst du die wichtigste Voraussetzung als digitaler Nomade.

 

Also: Wenn du dir ein ortsunabhängiges Leben vorstellen kannst – worauf wartest du? Besonders, wenn du Freelancer werden möchtest, hast du mit dem kostenfreien E-Book die wichtigsten Grundregeln für deinen Erfolg schon an der Hand. Wage also diesen bedeutenden Schritt und öffne dich selbst für ein digitales Leben. Das ist das ganze Geheimnis.

Kommentar verfassen