Instagram vs. Snapchat: Welches Netzwerk passt wirklich zu dir?!

Instagram oder Snapchat? Fame oder Freunde? Zuckerberg oder nicht Zuckerberg? Die Entscheidung zwischen Snapchat und Instagram wird mehr und mehr zur Glaubensfrage. Fakt ist jedoch eines: Ohne Snapchat wäre die heute so beliebte Story-Funktion nicht ansatzweise so beliebt, wie sie es mittlerweile geworden ist. Aber: Welches Netzwerk taugt am Ende mehr?

Ist Snapchat wirklich wie zu seiner Anfangszeit der ultimative Trendsetter? Oder hat Instagram samt Facebook aufgeholt und definiert die Maßstäbe der sozialen Netzwerke neu?

Am aller wichtigsten aber ist die Antwort auf eine Frage: Welches Netzwerk ist für dich das Passende? Und genau diese werden wir in diesem Artikel finden…

snapchat-2123517_1280.jpg
Der weiße Geist in einer gelben Welt: Wie stark ist Snapchat im Vergleich zu Dauerkonkurrent Instagram wirklich?

Faktencheck: Welches Netzwerk punktet wann?

Um eine für dich wirklich überzeugende Antwort finden zu können, unterteilen wir unseren Check in folgende Kategorien: Reichweite, Bedienbarkeit, Bildbearbeitung, Funktionen und Story-Tools. Finden wir also heraus, welche App für dich am Passendsten ist…

Die Reichweite

Öffentlich oder privat – das ist hier die Frage! Je nach dem, worauf du aus bist, ist entweder das eine oder das andere Netzwerk für dich passender: Während du mit Instagram nämlich ein Publikum von einigen hundert Millionen Usern mit (theoretisch) nur einem Posting erreichen kannst, ist Snapchat mehr für das Teilen privater Momente gedacht. Heißt also ganz konkret: Eine Reichweite auf Instagram aufzubauen ist wesentlich simpler, als mit Snapchat einige tausend User zu erreichen. Hier kommt es wirklich eher auf deine Freunde und Piraten Kontakte an.

Die Bedienbarkeit

… ist natürlich individuell einzustufen und Ansichtssache! Ich für mich persönlich empfinde Instagram aber nach wie vor als die einfachere Plattform, wenn es um eine intuitive Bedienung geht. Kombiniert mit dem größeren Funktionsumfang macht hier sicherlich Instagram das Rennen.

Die Bildbearbeitung

Hier hat Instagram mittlerweile durch seine Posting-Bearbeitung eindeutig die Nase vorn, wenngleich auch die Story-Bearbeitung keinerlei Schwächen mehr zeigt. Snapchat kommt in Sachen Bearbeitung zwar auch nicht zu kurz, Instagram macht hier aber – nicht zuletzt aufgrund einer ganzheitlichen und umfassenden Foto-Plattform inklusive Bildbearbeitungmodi – das Rennen.

Funktionen

Auch hier stellt sich für dich einmal mehr die Frage: Was willst du wirklich? Benötigst du ein gesamtes Foto-Sharing-Netzwerk? Oder reicht es für dich vollends aus, wenn du mit deinen Freunden und Bekannten ein paar Momente teilen kannst? Für letzteren Fall eignet sich Snapchat.

Bist du aber auf der Suche nach einer Plattform, mit der du eine große Reichweite erzielen möchtest oder vielleicht eine Marke platzieren willst, bist du auf Instagram besser aufgehoben.

Story-Tools

In dieser Kategorie begegnen sich beide Netzwerke wohl erstmalig wirklich auf Augenhöhe – und haben sich mit der Zeit wirklich angenähert. Zugegebenermaßen findet diese Annäherung lediglich von einer Seite statt: Instagram kopiert seit Anbeginn der Konkurrenz dreist die Story-Funktionen von Snapchat – und ist somit gleichauf. Wer hier also die Nase vorn hat, ist schwer zu sagen…

Fazit

Es stellt sich auf schlussendlich lediglich die frage nach deinen Vorlieben: Möchtest du ein kleines Netzwerk mit all deinen Kontakten aufbauen und persönliche wie private Momente teilen – oder bist du auf der Suche nach einer globalen Plattform, die dir News, Posts und Stories aus aller Welt genehmigt?

Für letzteren Fall wäre Instagram sicher die bessere Lösung. Hier hast du außerdem noch einmal die Möglichkeit, selbst Postings vorzunehmen, während du auf Snapchat „nur“ eine Story-Funktion zur Verfügung hast.

Meine Meinung: Nutze Instagram! Ganz gleich, ob du privat oder öffentlich auftreten möchtest: Beides geht. Aber gerade dann, wenn du einen öffentlichen Account pflegst, ist die Facebook-Schwester sicher die bessere Wahl: Hier kannst du in Windeseile mehrere tausend Follower einsammeln und somit eine Community aufbauen und das Netzwerk zeitgleich für Privates nutzen. Das ist mit Snapchat leider nur erschwert möglich…

Wenn du dich also für Instagram interessierst, möchte ich dir folgendes kostenfreies E-Book wirklich ans Herz legen:

Kommentar verfassen