Diese 4 Dinge werden dir viele Follower in Zukunft bringen!

Es ist gar nicht so lang her, da wurden YouTuber noch belächelt und gefragt, was sie denn in Zukunft machen wollten. Ob sie nicht einmal einen anständigen Beruf auswählen und ausüben wollten. Doch das ist Vergangenheit.

Seit spätestens diesem Jahr sollte jedem klar sein, dass dieses „Hobby“ mehr ist als nur eine Freizeitbeschäftigung. Spätestens seitdem Angela Merkel sich den Fragen diverser YouTuber stellen musste, war klar: Das wird noch eine ganz große Nummer. Und dieses Potential steckt noch in seinen Kinderschuhen.

Digi-Welt.com hat einmal tiefer nachgebohrt und für dich herausgefunden, was eine hohe Followerzahl in sozialen Netzwerken wirklich bedeuten könnte – und warum es kein Stück weit unsinnig ist, sich damit zu befassen.

follow-1277026_1280.png
„Ja, ich möchte diesem Kanal folgen“: Follower, Likes und Interaktionen werden immer wichtiger – und wir stehen erst am Anfang!

Grund #1: Einfluss & Reichweite

Wer durch eine bestimmte Plattform eine gewisse Reichweite erzielt hat, ist für die Zukunft bestens gerüstet. Denn: Das immer stärker werdende Influencer-Marketing dieser Tage ist erst der Anfang! Vielleicht hast du’s schon einmal gesehen, wenn scheinbar „normale“ Instagram-User einen Beitrag mit dem Hashtag #sponsored oder #ad versehen haben. Und vielleicht hast du dich gefragt, warum sie das tun (müssen). Der Grund ist ganz einfach – und fast schon einleuchtend: Sie werden dafür bezahlt.

Ja, du liest richtig: Immer mehr User werden für ihre Postings bezahlt, sofern sie eine gute Reichweite vorweisen können. Und das in den meisten Fällen wirklich gut.

Sogar für kleinere User gibt es mit likeyaa.com und Co. schon Plattformen, die kleinere „Influencer“ an Unternehmen vermitteln, um deren Botschaft in die Welt zu tragen.

Was heißt das konkret? Genau: Reichweite ist gleich Macht und Macht kann jedes Unternehmen gut gebrauchen.

Das Resultat ist also ein leichtes: Hast du einen Kanal mit vielen Followern und genügend Interaktionen, kannst du davon ausgehen, dass dich früher oder später Unternehmen buchen möchten. Eigentlich eine runde Sache für dich als User. Denn mal ehrlich: Würdest du nicht auch gern für deine Postings bezahlt werden?

Grund #2: Potentielle Kunden

Wer Follower oder sogar Fans auf seinen Kanälen hat, hat die besten Voraussetzungen, um daraus Kunden zu machen! Immerhin sind diejenigen, die dir folgen schon längst bereit, sich dir anzuvertrauen und folgen dir, weil du ihnen sympathisch bist oder deine Inhalte interessant finden.

Willst du also ein Produkt, E-Book oder sonstiges verkaufen, musst du nur noch zu deiner Followergemeinde sprechen und das Ganze ein wenig geschickt aufziehen. Und schwups: Machst du aus deinen Followern zahlende Kunden. That’s the Business of Social Media.

Grund #3: Gute Kontakte

Follower können darüber hinaus auch immer eine gelungene Kontaktmöglichkeit darstellen, um sich auszutauschen oder neue Bekannte zu finden, die die gleichen Interessen pflegen. Das ist natürlich nicht nur der Vorteil von Followern, sondern von sozialen Medien im Allgemeinen: Du lernst Menschen kennen, die du niemals zuvor hättest kennenlernen können.

Grund #4: Statussymbol der Zukunft

Und last, but not least: Das Statussymbol. Wenn du schon einmal im Silicon Valley unterwegs warst, wirst du feststellen: Die Zeiten der dicken Autos, teuren Uhren und Millionen-Villen sind so gut wie durch.

Heutzutage zählt vor allen Dingen unter Jugendlichen immer mehr eines: Wie viele Follower hat mein Profil? Eine hohe Followerzahl kann ein echtes Statussymbol werden, wenn du willst. Denn bedenke: Hast du Reichweite, hast du Einfluss, hast du Macht.

Und das ist verdammt sexy.

Ein Kommentar zu „Diese 4 Dinge werden dir viele Follower in Zukunft bringen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.